Zeugungsfähigkeit

Ein unerfüllter Kinderwusch kann für Paare sehr belastend sein. Um Gewissheit zu erlangen, sollten in einem ersten Schritt beide Partner Ihre Zeugungsfähigkeit untersuchen lassen. Wenn diese Tests eine Unfruchtbarkeit beim Mann ergeben, können weitere Untersuchungen Aufschluss über die Ursache der Zeugungsunfähigkeit geben.

Im POLIKUM in Berlin bieten wir Ihnen solche Untersuchungen zur Zeugungsfähigkeit und Unfruchtbarkeit für den Mann an.

Zeugungsfähigkeit

Wer benötigt diesesdas Modul Zeugungsfähigkeit für den Mann?
Die Untersuchungen richten sich an Männer mit unerfülltem und bestehendem Kinderwunsch.

Was bietet dieses Modul?
Das Modul Zeugungsfähigkeit für den Mann bietet dem Betroffenen eine Abklärung der Fruchtbarkeit und eine Ursachenklärung bei Unfruchtbarkeit.

Wie ist der Ablauf bei den Untersuchungen rund um Zeugungsfähigkeit und Unfruchtbarkeit beim Mann im POLIKUM in Berlin?
Wenn Sie als Mann Aufschluss über eine mögliche Unfruchtbarkeit erhalten möchten, bestimmen wir in der Urologie im POLIKUM in Berlin zunächst verschiedene Hormonwerte – das geschieht über einfache Bluttests. Teil der Untersuchung zur Zeugungsfähigkeit beim Mann ist zudem eine Sonografie der Hoden: Dafür wird Ultraschallgel auf den Hoden des Mannes aufgetragen, die Behandlung ist schmerzfrei. Zur Untersuchung der Prostata wird bei einem transrektalen Ultraschall eine Ultraschallsonde über den Anus des Mannes eingeführt. Das Modul beinhaltet selbstverständlich auch eine ausführliche Beratung rund um Zeugungsfähigkeit und Unfruchtbarkeit.

Was kostet mich dieses Modul?
Ausführliche Beratung               10,72 Euro (GOÄ-Nr.1)
Blutentnahme                                                               4,20 Euro (GOÄ-Nr.250)
Bestimmung der männlichen Hormone im Blut mit         10,72 Euro (GOÄ-Nr.5)
Testosteronbestimmung        23,46 Euro (GOÄ-Nr.4042)
Bestimmung des luteinisierenden Hormons (LH)             16,76 Euro (GOÄ-Nr.4026)
Bestimmung des follikelstimulierenden Hormons (FSH)   16,76 Euro (GOÄ-Nr.4021)
Sonografie der Hoden                26,81 Euro (GOÄ-Nr.410)
Transrektaler Ultraschall der Prostata               15,47 Euro (GOÄ-Nr.403)
                10,72 Euro (GOÄ-Nr. 420)
Gesamt        135,89 Euro

Die aufgeführten Leistungen sind auch einzeln beziehbar. 
Wir beraten Sie gerne.


Was muss ich sonst noch wissen?

Wie kann ich bezahlen?
Wir schicken Ihnen die Rechnung nach den Untersuchungen zur Zeugungsfähigkeit per Post nach Hause.

Weitere Informationen zu diesem Modul
Grundsätzlich ist eine Fertilitätsabklärung eine Kassenleistung. Unerfüllbare Auflagen erlauben es Facharztpraxen und auch Großlaboren nicht mehr, die Untersuchungen (Spermiogramm-Analyse) als Kassenleistung anzubieten. Hier müssen wir auf entsprechende Kinderwunschzentren verweisen. Da es nur wenige spezialisierte Zentren gibt, sind die Wartezeiten entsprechend lang und der Arzt-Patienten-Kontakt kurz.

Was muss ich sonst noch wissen?

Weitere Zusatzleistungen für Ihre Gesundheit