Potenzstörung (Impotenz) bei Diabetes mellitus

Impotenz ist eine häufige Begleiterscheinung von Diabetes mellitus: Nervenschädigungen, Durchblutungs- und Hormonstörungen sowie die Einnahme bestimmter Medikamente können zu Impotenz bei Männern mit Diabetes-Erkrankung führen. Je früher Betroffene sich an einen Urologen wenden, desto besser lassen sich die Potenzstörungen behandeln.

Im POLIKUM in Berlin bieten wir Ihnen Untersuchungen speziell zu Impotenz als Diabetiker

Potenzstörung (Impotenz) bei Diabetes mellitus

Potenzstörung (Impotenz) bei Diabetes mellitus

Wer benötigt das Modul Potenzstörung bei Diabetes mellitus?
Die Untersuchungen richten sich an Männer, die aufgrund ihres Diabetes mellitus an Impotenz leiden.

Was bietet dieses Modul?
Das Modul dient der Abklärung der Fruchtbarkeit und die Ursachenklärung bei Unfruchtbarkeit und Impotenz bei Diabetes.

Wie ist der Ablauf bei den Untersuchungen rund um Impotenz bei Diabetes im POLIKUM in Berlin
Impotenz tritt bei Männern mit Diabetes häufig auf – die Potenzstörungen können jedoch auf unterschiedliche Ursachen zurückzuführen sein. Im POLIKUM in Berlin bestimmen wir bei einem Bluttest zunächst verschiedene Hormonwerte. Bei einer Spermiogramm-Analyse wird das Ejakulat untersucht. Teil der Untersuchungen sind zudem eine Sonografie der Hoden und ein transrektaler Ultraschall der Prostata. Selbstverständlich beinhaltet das Modul auch eine ausführliche Beratung rund um Impotenz bei Diabetes.

Was kostet mich dieses Modul?

Ausführliche Beratung                                                    10,72 Euro (GOÄ-Nr. 1)

Blutentnahme                                                                4,20 Euro (GOÄ-Nr. 250)

Bestimmung der männlichen Hormone im Blut mit           10,72 Euro (GOÄ-Nr.5)

Testosteronbestimmung                                                  23,46 Euro (GOÄ-Nr.4042)

Bestimmung des luteinisierenden Hormons (LH)               16,76 Euro (GOÄ-Nr.4026)

Bestimmung des follikelstimulierenden Hormons (FSH)     16,76 Euro (GOÄ-Nr.4021)

Spermiogramm-Analyse                                                  26,81 Euro (GOÄ-Nr.3668)

Sonografie der Hoden                                                     26,81 Euro (GOÄ-Nr.410)

Transrektaler Ultraschall der Prostata                               15,47 Euro (GOÄ-Nr.403

                                                                                     10,72 Euro (GOÄ-Nr. 420)

Gesamt                                                                         162,70 Euro 

 

Die aufgeführten Leistungen sind auch einzeln beziehbar. 
Wir beraten Sie gerne.


Was muß ich sonst noch wissen?

Wie kann ich bezahlen?
Wir schicken Ihnen die Rechnung nach den Untersuchungen rund um Impotenz bei Diabetes per Post nach Hause.

Weitere Informationen zu diesem Modul
Um bei Diabetes eine völlige Impotenz zu verhindern, ist eine optimale Einstellung des Blutzuckers Voraussetzung. Zudem müssen Blutdruck und Blutfettwerte kontrolliert und gegebenenfalls behandelt werden

In vielen Fällen gelingt es, trotz Diabetes ein befriedigendes Sexualleben wiederherzustellen. Die Urologen im POLIKUM in Berlin helfenIhnen dabei: In einem ersten orientierenden Gespräch („Erstkontakt“) erfolgt eine genaue Orientierung über den Status der Potenzstörung, Risikofaktoren und weitere Einflussfaktoren. Es erfolgt eine orientierende urologische Untersuchung. Hiernach wird ein erstes Konzept erstellt und festgelegt, welche weiteren Schritte zur Abklärung und Behandlung eingeleitet werden müssen.


Hormonbestimmung bei Diabetes mellitus

Wer benötigt dieses Modul?
Das Modul richtet sich an Männer, die an einem Diabetes mellitus erkrankt sind. Einhergehend mit der Zuckererkrankung können auch typische Beschwerden auftreten, die auf ein Testosteronmangel hinweisen: Abnahme der Libido (sexuelles Verlangen) und der allgemeine Vitalität, vermehrte Müdigkeit und Verlust des Antriebs.


Was bietet dieses Modul?

Die Untersuchung befasst sich mit:

Testosteronmangelsyndrom (Climacterium virile) speziell bei der chronischen Erkrankung Diabetes

Was kostet mich dieses Modul?

Best. der männlichen Hormone

Blutentnahme 04,20 Euro (GOÄ-Nr.250)

Testosteronbestimmung (extern) 23,46 Euro (GOÄ-Nr.4042)

SHBG -Bestimmung (extern) 30,16 Euro (GOÄ-Nr.3765)

Gesamt 57,82 Euro


Was muß ich sonst noch wissen?

Wie kann ich bezahlen?
Wir schicken Ihnen die Rechnung nach den Untersuchungen rund um Impotenz bei Diabetes per Post nach Hause.

Weitere Informationen zu diesem Modul
Um bei Diabetes eine völlige Impotenz zu verhindern, ist eine optimale Einstellung des Blutzuckers Voraussetzung. Zudem müssen Blutdruck und Blutfettwerte kontrolliert und gegebenenfalls behandelt werden.

Was muß ich sonst noch wissen?

Weitere Zusatzleistungen für Ihre Gesundheit