Schwindel

Schwindel stellt nach Kopfschmerzen das häufigste Leitsymptom dar - nicht nur in der Neurologie. Nicht selten haben die Betroffenen jedoch eine Odyssee von Arztbesuchen hinter sich, bis die richtige Diagnose gestellt wird.
Hierfür ist vor allem die Erhebung der Krankengeschichte und die neurologische Untersuchung wichtig, manchmal kommen noch apparative Untersuchungsverfahren dazu.


Vorkommen

Man unterscheidet Drehschwindel (wie auf dem Karussell) von Schwankschwindel (wie auf dem Schiff). Manchmal wird auch ein Benommenheitsschwindel geschildert.

Diese unterschiedlichen Ausprägungsformen geben bereits wichtige Hinweise auf die zugrunde liegende Ursache des Schwindels.

Die meisten Schwindelformen haben eine gutartige Ursache, einen günstigen Verlauf und lassen sich erfolgreich behandeln.


Das können wir für Sie tun

  • Wir bieten Ihnen eine umfassende Diagnostik mit den dafür notwendigen Untersuchungsmethoden.
  • Wir erstellen mit Ihnen anschließend einen optimalen Behandlungsplan.