Schädigung peripherer Nerven

Die Nerven an den Armen und Beinen können durch Druckschädigungen (wie z. B. das Karpaltunnelsyndrom am Handgelenk), Verletzungen (Unfall oder Operation), durch entzündliche Erkrankungen oder Stoffwechselstörungen (wie z. B. Polyneuropathie beim Diabetes mellitus) zu Störungen des Gefühls oder der Kraft der von diesem Nerv versorgten Bereich führen. Durch die neurologische Untersuchung und Zusatzverfahren (ENG, EMG, SEP) kann eine solche Erkrankung nachgewiesen werden. Dies ist die Voraussetzung für eine adäquate Behandlung.


Das können wir für Sie tun

  • Wir bieten Ihnen eine umfassende Diagnostik mit den dafür notwendigen Untersuchungsmethoden.
  • Wir beraten Sie anschließend ausführlich und erstellen einen für Sie optimalen Behandlungsplan.