Farbcodierte Duplexsonographie der extra- und intrakraniellen Gefäße

Was ist das?
Es handelt sich um einen Ultraschall der Gefäße, die das Gehirn mit Blut versorgen.

Warum wird die Untersuchung durchgeführt?
Um herauszufinden, ob sich Kalkablagerungen, Verengungen, Einrisse oder Erweiterungen in Ihren Halsschlagadern befinden. Unter anderem kann eine Aussage zu Ihrem individuellen Schlaganfallrisiko gemacht werden.

Wann sollte diese Untersuchung durchgeführt werden?
Wenn bei Ihnen "vaskuläre Risikofaktoren" (Risikofaktoren für Gefäßerkrankungen) bestehen:

  • erhöhter Blutdruck
  • eine Zuckererkrankung  
  • erhöhte Fettwerte im Blut (Cholesterin)  
  • Bewegungsmangel
  • Rauchen
  • Alter > 60 Jahre
  • familiäre Vorbelastung: das heißt Ihre Eltern oder Geschwister hatten bereits einen Schlaganfall oder Herzinfarkt

Wie wird die Untersuchung durchgeführt?
Ihre Halsgefäße werden mit eine Ultraschallsonde nach Auftragen von Ultraschallgel untersucht. Die Untersuchung ist völlig schmerzfrei und ungefährlich.

Wie lange dauert die Untersuchung?
ca. 20 bis 30 Minuten

Gibt es Risiken bei dieser Untersuchung?
Nein.

Muss etwas beachtet werden?
Bitte tragen Sie keine Ketten und cremen Sie Ihren Hals an diesem Tag nicht ein.

Kontraindikationen (darf nicht durchgeführt werden bei)
Keine