Pachymetrie

Die Messung des Augeninnendrucks zur Glaukomfrüherkennung ist nur dann verlässlich, wenn die Werte nicht durch eine von der Norm abweichende Hornhautdicke beeinflusst werden. Eine Pachymetrie schließt diesen Unsicherheitsfaktor aus: Aufgrund der hohen Genauigkeit erlaubt die Hornhautmessung Ihrem Augenarzt im POLIKUM in Berlin eine korrekte Bewertung des gemessenen Augeninnendrucks.

Pachymetrie

Pachymetrie: Was ist das?
Die Pachymetrie bezeichnet die zusätzliche Messung der Hornhautdicke mit Ultraschall. Diese Untersuchung ist wichtig, um eventuelle Korrekturfaktoren für den gemessenen Augeninnendruck zu erhalten: Bei geringer Hornhautdicke wird ein geringerer Augeninnendruck gemessen als tatsächlich vorhanden, bei dickerer Hornhaut ein zu hoher Augeninnendruck.

Wer benötigt das Modul Pachymetrie?
Eine Pachymetrie wird im Rahmen der Glaukomvorsorge für Patienten ab 40 Jahren empfohlen.

Wie ist der Ablauf bei der Pachymetrie im POLIKUM in Berlin?
Bei der Pachymetrie wird ein kleiner Schallkopf auf die betäubte Augenoberfläche aufgesetzt.
Die Untersuchung durch unsere Augenärzte im POLIKUM in Berlin ist schmerzfrei.
Die Hornhautmessung des Auges hat keine Nebenwirkungen, im Anschluss können Sie direkt wieder am Straßenverkehr teilnehmen.

Was kostet mich die Pachymetrie?
Die Kosten für eine Pachymetrie im POLIKUM in Berlin sind bei 30 € angesetzt.

Weitere Zusatzleistungen für Ihre Gesundheit


IGeL Modul-01

Glaukomvorsorge

IGeL Modul-02

Papillentomographie